Aktuelle Termine            Seminare
  • Jugendfeuerwehr Hamburg

    Die Personen, die auf Landesebene tätig sind ...

Die Fachwarte

Zu den Aufgaben der Jugendfeuerwehr Hamburg gehört die Facharbeit, die sich in verschiedenen Fachbereichen untergliedert. Sie soll die Mitglieder und die Leitungen der Gruppen bei der Erfüllung ihrer Aufgaben unterstützen und fördern.

Bildung
Finanzen
Internationale Jugendarbeit
Jugendpolitik
MARTINSHORN
Öffentlichkeitsarbeit
Wettbewerbe

FACHWARTE

Die Verantwortung für die Facharbeit haben die Fachwarte. Sie werden auf vier Jahre von der Delegiertenversammlung gewählt. Fachwarte sind als stimmberechtigte Mitglieder im Landesjugendfeuerwehrausschuss und der Delegiertenversammlung.  
Die Fachwarte können als Gäste an den Bereichsjugendfeuerwehrversammlungen sowie an der Bereichsjugendfeuerwehrwarteversammlung teilnehmen, um sich und die Gruppen gegenseitig zu informieren und ihre Arbeit darauf auszurichten. Innerhalb der Deutschen Jugendfeuerwehr sind sie in jeweiligen Fachausschüssen die Vertreter Hamburgs.

FACHWART-VERTRETER

Es gibt die Möglichkeit, Stellvertreter für die Fachwarte zu benennen. Dies erfolgt durch den Landesjugendfeuerwehrausschuss auf Vorschlag des Fachausschusses. Die Amtszeit des Stellvertreters ist an die des jeweiligen Fachwarts gekoppelt.


Derzeit gibt es Fachwart-Vertreter in den Fachbereichen Bildung, Jugendpolitik und Martinshorn.

  • Bildung

    Patrick Fassian

    Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Polizei und Feuerwehr waren seit seiner Geburt zentrale Gegenstände der Kindheit. Es waren die bestimmenden Themen. Als er dann nach Bergstedt gezogen ist und seine Mutter ihn auf die Warteliste der dort ansässigen Jugendfeuerwehr gesetzt hat, war der erste Schritt getan. Patrick ist mit 13 Jahren in die Jugendfeuerwehr eingetreten. Dort war er auch mehrere Jahre lang als Jugendsprecher aktiv.

    Nach seinem Übertritt in die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Bergstedt engagiert er sich als Betreuer in seiner Heimatwehr. Kurze Zeit später folgte dann auch die Mitarbeit im Fachausschuss Wettbewerbe im Wertungsrichterkreis der Jugendfeuerwehr Hamburg 

    Großes Interesse für die Bildungsarbeit der Jugendfeuerwehr Hamburg entwickelte Patrick Fassian 2016. Er begann mit ersten Wochenendseminaren als Betreuer und Referent. Das machte ihm richtig Spaß, sodass er sich entschloss dem Fachausschuss Bildung  beizutreten und sich nun ehrenamtlich im Rahmen der außerschulischen Jugendarbeit zu engagieren. Seit 2018 leitet er den Fachbereich Bildung. 

    Ideal kann er diese Aufgabe mit seinem beruflichen Werdegang verknüpfen: Als Student des Lehramtes für die Primar- und Sekundarstufe 1 bringt er Theoriekonzepte des Studiums und Praxis in der Bildungsarbeit der JF Hamburg  zusammen. 


    Vita
    2009 - 2013
    Mitglied der Jugendfeuerwehr Hamburg-Bergstedt
    2011 - 2013
    Jugendsprecher der Jugendfeuerwehr Hamburg-Bergstedt
    seit 2013
    Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Hamburg-Bergstedt
    seit 2015
    Wertungsrichter der Jugendfeuerwehr Hamburg
    seit 2016
    Mitglied im Bildungsausschuss der Jugendfeuerwehr Hamburg
    2017 - 2018
    Koordinator Bildung
    2017
    Mitarbeit beim 11. Landeszeltlager in Hamburg-Allermöhe
    seit 2018
    Fachwart Bildung der Jugendfeuerwehr Hamburg
       

  • Finanzen

    Matthias Hedemann

    Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Ordentlichkeit, Gründlichkeit und das richtige Ablagesystem ... Im Job und im Ehrenamt die richtigen Voraussetzungen, die Matthias Hedemann braucht. Der Beamte im Bezirksamt Bergedorf ist seit vielen Jahren mit der Jugendfeuerwehr verbunden.

    Zunächst als Mitglied seiner Jugendfeuerwehr im Stadtteil Lohbrügge, dann als Betreuer und zuletzt als Jugendfeuerwehrwart der Lohbrügger Freiwilligen Feuerwehr.
    Auch auf Landesebene hat er sich schon häufig eingebracht: Beim Internationalen JF-Zeltlager 2002 war er in der Gemeindedirektion dabei und hat bei zahlreichen öffentlichen Veranstaltungen bei der Vorbereitung und Durchführung die Fahne der Jugendfeuerwehr hochgehalten.

    Seit 2007 unterstützt er auf Landesebene das Team, erst als Fachwart-Vertreter Finanzen, seit 2008 dann als Fachwart.


    Vita
    2002
    Organisationsteam des Internationalen Jugendfeuerwehr-Zeltlagers in Hamburg-Allermöhe (Gemeindedirektion)
    2007 - 2008
    Fachwart-Vertreter Finanzen der Jugendfeuerwehr Hamburg
    seit 2008
    Fachwart Finanzen der Jugendfeuerwehr Hamburg
    2009
    Mitarbeit beim 9. Landeszeltlager in Grömitz
    2011
    Verleihung der Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Silber
    2012 - 2013
    Mitarbeit beim 10. Landeszeltlager auf Föhr
    2019
    Verleihung der Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Gold
       

  • Internationale Jugendarbeit

    Marion Gretenkord

    Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

     

     

    Vorstellung folgt ...


    Vita
    2003 - 2012
    Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Hamburg-Nienstedten
    2007 - 2012
    Jugendfeuerwehrwartin der Jugendfeuerwehr Hamburg-Nienstedten
    2011
    Wahl zur Fachwartin Internationale Jugendarbeit
    seit 2011
    Fachwartin Internationale Jugendarbeit
    seit 2012
    Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Hamburg-Groß Flottbek
       

  • Jugendpolitik

    Anne Kathrin Langeloh

    Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Anne Kathrin Langeloh ist mit der Jugendfeuerwehr Hamburg groß geworden, als jüngste Tochter des ehemaligen Landesjugendfeuerwehrwarts Gerd Langeloh war sie schon von klein auf immer mit dabei und schon früh vom „Feuerwehrvirus“ infiziert.

    So trat sie auch schon mit 10 Jahren in die Jugendfeuerwehr Billwerder ein und hat sich mit großer Begeisterung an den Veranstaltungen der Jugendfeuerwehr Hamburg eingebracht. Mit 14 Jahren wurde sie zur Jugendsprecherin ihrer Jugendfeuerwehr gewählt und brachte sich danach bereits aktiv in die Arbeit der Landesebene ein.

    Auch nachdem sie in die Einsatzabteilung ihrer Heimatwehr Reitbrook gewechselt ist, blieb sie der Jugendfeuerwehr treu. Erst als Betreuerin bei der Jugendfeuerwehr Billwerder und bei diversen Seminaren, später als Fachwartin für Jugendpolitik.

    Außerhalb der Feuerwehr studiert sie Flugzeugsystemtechnik an der Technischen Universität Hamburg und arbeitet nebenher auf dem Familienbetrieb Milchhof Reitbrook. In der Freizeit ist sie gerne am Meer zum Kitesurfen.


    Vita
    1999
    Teilnahme am 8. Landeszeltlager in Pepelow
    2000-2008
    Mitglied der Jugendfeuerwehr Billwerder
    2004-2008
    Jugendsprecherin der Jugendfeuerwehr Billwerder
    2002
    Teilnahme am Internationalen Zeltlager
    2006
    Abnahme der Jugendflamme
    2007
    Teilnahme an der Internationalen Begegnung in Honduras
    seit 2008
    Mitglied der Einsatzabteilung der FF Reitbrook
    2009
    Mitarbeit beim 9. Landeszeltlager in Grömitz
    2009-2018
    Betreuerin bei der Jugendfeuerwehr Billwerder
    2013-2014
    Fachkoordinatorin Jugendpolitik
    2013
    Teilnahme am 10. Landeszeltlager auf Föhr
    seit 2014
    Fachwartin Jugendpolitik durch Wahl
    2014
    Teilnahme am Bundeszeltlager der Deutschen Jugendfeuerwehr in Königsdorf
    2014
    Teilnahme an der Internationalen Begegnung in Tansania
    2015
    Teilnahme am Zukunftstag zur Feier des 25. Tages der Deutschen Einheit
    2015
    Teilnahme an der Internationalen Begegnung in Nicaragua
    2016-2017
    Mitglied im Kernteam für das 11. Landeszeltlager in Hamburg-Allermöhe
    seit 2020
    Beisitzerin im Jugendfeuerwehr Hamburg Förderverein e.V.
       

  • Martinshorn

    Sven Klement

    Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Der Weltenbummler Sven Klement ist das "dienstälteste" Mitglied im Landesjugendfeuerwehrausschuss in einer Funktion.
    Im Job kommt der gelernte Industriemechaniker hoch hinaus: er baut und repariert Schiffskrananlagen für eine große Hamburger Werft - und das nicht nur in Hamburg, sondern in der ganzen Welt.

    Das Notebook ist daher natürlich immer dabei, denn die Zeiten von Klebestift, Schere und Kopierer beim MARTINSHORN sind schon lange vorbei.


    Vita
    1989 - 1993
    Mitglied der Jugendfeuerwehr Hamburg-Eißendorf
    1992 - 1994
    Jugendsprecher im Landesjugendfeuerwehrausschuss (LJSP)
    seit 1993
    Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Hamburg-Eißendorf
    seit 1994
    Fachwart MARTINSHORN der Jugendfeuerwehr Hamburg
    2002
    Verleihung der Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Silber
    2016
    10. Wiederwahl zum Fachwart MARTINSHORN der Jugendfeuerwehr Hamburg
       

  • Öffentlichkeitsarbeit

    N.N.
  • Wettbewerbe

    Sascha Bruns

    Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

    ... Informationen folgen ...


    Vita
    1992 - 1994
    Mitglied der Jugendfeuerwehr Hamburg-Farmsen
    1994
    Erwerb der Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr
    1994 - 2000
    Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Hamburg-Oldenfelde-Siedlung
    seit 1999
    Wertungsrichter im Fachausschuss Wettbewerbe der Jugendfeuerwehr Hamburg
    1999 - 2002
    Bereichssicherheitsbeauftragter für den Bereich Hamburg-Wandsbek
    2000 - 2006
    Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Hamburg-Berne
    2001 - 2006
    Stellv. Wehrführer der Freiwlligen Feuerwehr Hamburg-Berne
    seit 2006
    Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Hamburg-Farmsen
    seit 2006
    Abnahmeberechtiger für die Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr
    2008 - 2017
    Stellv. Fachwart Wettbewerbe der Jugendfeuerwehr Hamburg
    2016
    Verleihung der Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Silber
    seit 2017
    Fachwart Wettbewerbe der Jugendfeuerwehr Hamburg
       

50 Jahre Jugendfeuerwehr
in Hamburg

Folge uns

Förderer