Home Webmail
 
NicaNews 1 - Die Delegationen sind in HH eingetroffen.


Heute morgen und am frühen Mittag sind die Delegationen aus Salzburg, Nicaragua und Honduras am Hamburg Airport eingetroffen. Die Jugendfeuerwehrgruppen nehmen an der 4. Internationalen Jugendfeuerwehr-Begegnung in Hamburg teil.

Bereits seit dem gestrigen Freitag ist die Hamburger Gruppe in die Wohnungen in der Schmuckshöhe in Ohlsdorf eingezogen. Dort stehen für das internationale JF-Treffen sechs Wohnungen zur Verfügung. Die Gebäudeblöcke sollen demnächst abgerissen werden und sind dieser Abschnitt ist bereits leer.
In den letzten Wochen wurden die Wohnungen noch teilweise gestrichen und wohnbereit gemacht.

Bis zum 8. August werden sie die Heimat von rund 40 Jugendfeuerwehr-Angehörigen aus vier Nationen und zwei Erdteilen sein.

Heute steht erst einmal Ankommen und "Einwohnen" auf dem Programm. Abends findet die offizielle Begrüßung bei einem Abendessen im Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Eppendorf statt. Montag werden die Gruppen offiziell durch den stellvertretenden Amtsleiter, Dr.-Ing. Peer Rechenbach, in der Hauptfeuerwache begrüßt.

Highlights der 4. Internationalen Jugendfeuerwehr-Begegnung, die wieder durch Mittel aus Brüssel gefördert wird, werden neben der eigentlichen Begegnung der vier Länder eine Reise nach Berlin sein sowie vielfältige Freizeitmöglichkeiten, Feuerwehr-Besuche und Besichtigungen in Hamburg sein.

Mehr darüber berichtet ww.JF-Hamburg.de regelmäßig in den kommenden Tagen und Wochen. Also: wieder reinschauen!

 Herzliche Begrüßung. Im Sommer 2004 fand die 3. Begegnung in Nicaragua statt. Viele der damaligen Teilnehmer sind auch diesmal wieder mit dabei. 
 
Die Gruppen
Plesk Sitemap Impressum Disclaimer Team