Home Webmail
 
Minifeuerwehr
"Kinder sind unsere Zukunft. Kinder bereichern die Gesellschaft. Auch die Feuerwehren müssen sich für eine Kinder- und Jugendarbeit öffnen, die das ganze Altersspektrum abdeckt."
Hans-Peter Kröger,
Präsident des Deutschen Feuerwehrverband

Es ist die Herausforderung der Zukunft, auch weiterhin Nachwuchs für das ehrenamtliche Feuerwehrwesen zu finden. Ein in vielen anderen Bundesländern erfolgreicher Ansatz, frühzeitig Kinder nicht nur zu begeistern, sondern auch einzubinden, sind Kinderfeuerwehren.
André Wronski,
Landesbereichsführer der Freiwilligen Feuerwehren in Hamburg

DEMOGRAFISCHER WANDEL UND VIELFALT

Aufgrund des demografischen Wandels und der Konkurrenz zu anderen Vereinen ist die Nachwuchssicherung für die Freiwillige Feuerwehr gefährdet. Um mit anderen mitzuhalten, entstehen zurzeit im gesamten Bundesgebiet Kinder- oder sogenannte Bambini-Feuerwehren. Ziel dieser Gruppen ist es, bereits Kinder im Grundschulalter für den Brandschutz und die Feuerwehr zu gewinnen.

Auch in Hamburg gibt es seit dem 1. Januar 2013 die Möglichkeit, dass bei Freiwilligen Feuerwehren eigene Minifeuerwehren gegründet werden können.

WORUM GEHT ES

Hier erfährst Du mehr über Zweck und Inhalte der Arbeit von Minifeuerwehren.

WO SIND MINIFEUERWEHREN ZU FINDEN

In Hamburg gibt es derzeit sechs Minifeuerwehren.
Hier findest Du die Kontakte

ANBINDUNG AN DIE FEUERWEHR UND ANSPRECHPARTNER

Jede Minifeuerwehr ist als Abteilung einer Freiwilligen Feuerwehr an den jeweiligen Wehrführer oder die jeweilige Wehrführerin angebunden.
Auf Landesebene werden Gründung und Aktivitäten durch einen Koordinator begleitet. Am 26. Januar 2013 hat der LJFA der Einsetzung von Marcus Moser als Koordinator für Minifeuerwehren zugestimmt.

  
 
Die Gruppen
Plesk Sitemap Impressum Disclaimer Team