Home Webmail
 
Jährliche und regelmäßige Publikationen
DER TASCHENKALENDER

Seit 1996 erscheint jedes Jahr im handlichen A6-Format der Termin-Taschen-Kalender der Jugendfeuerwehr Hamburg für jedes Jugendfeuerwehr-Mitglied in Hamburg.
Er beinhaltet neben dem Jahresplaner alle Termine der JF Hamburg mit Seminaren, Wettbewerben, Veranstaltungen und Sitzungen sowie die Jugendordnung, Tipps zur Unfallverhütung, Gesetzestexte (Jugendschutzgesetz) und Richtlinien sowie alle Ansprechpartner auf Landesebene und alle Jugendfeuerwehren mit ihren Kontaktdaten.

DER SEMINARKATALOG

Bereits seit 1999 stellt der Bildungsausschuss jedes Jahr für die Jugendlichen und Betreuer im Seminarkatalog das jährliche Seminarangebot zusammen. In ihm finden sich die Seminarthemen mit Erläuterungen sowie die Seminarhäuser und die passenden Anfahrtsbeschreibungen.
Außerdem sind die Seminarregeln und das Anmeldeverfahren aufgeführt und erklärt.

DER JAHRESBERICHT

Als Sammlung der Fachberichte sowie der Bericht von Landesjugendfeuerwehrwart und Landesjugendsprechern erscheint seit 1998 jedes Jahr der "Jahresbericht" als kopiertes Exemplar für die Delegierten und Gäste der Delegiertenversammlung.
Seit 2004 gibt sich das bislang trockene Berichtsheft in einer neuen Gestaltung. Die Berichte sind in Form von kurzen Artikeln gehalten sowie mit ansprechenderen Bildern und Grafiken unterlegt.
Vor allem der U18-Leserschaft, aber natürlich auch den anderen Lesern, soll so ein spannender und gut aufgemachter Rückblick auf das vergangene Jahr angeboten werden.

Hier einige Jahresberichte zum Download
1999 Jahresbericht (zur DV 1/2000)
Download (PDF)
2000 Jahresbericht (zur DV 1/2001)
Download (PDF)
2001 Jahresbericht (zur DV 1/2002)
Download (PDF)
2002 Jahresbericht (zur DV 1/2003)
Download (PDF)
2003 Jahresbericht (zur DV 1/2004)
Download (PDF)
2004 Jahresbericht (zur DV 1/2005)
Download (ZIP; 1,2 MB)
2005 Jahresbericht (zur DV 1/2006)
Download (PDF; 1,7 MB)

DAS MARTINSHORN

Als Mitgliederzeitschrift ist das MARTINSHORN 1994 mit dem Slogan "Von Jugendlichen für Jugendliche" gestartet.
Auch wenn die Zeitung heute von den gleichen Personen wie damals - nur rund zehn Jahre älter - gemacht wird, so stammen die meisten Berichte von den Jugendlichen und Betreuern aus den Jugendfeuerwehren.

Das MARTINSHORN kann dank der Unterstützung des Amtes für Jugend kostenfrei für jedes JF-Mitglied zur Verfügung gestellt werden.

Darüber hinaus informiert die Jugendfeuerwehr Hamburg mit dem MARTINSHORN auch u.a. Politiker sowie weitere Freunde der Jugendfeuerwehr über aktuelle Geschehnisse.

Mehr Informationen zum MARTINSHORN hier.

 Der JF-Terminplaner 2006, ausnahmsweise anlässlich des 40. Geburtstages mit farbigem Cover 
 Der Seminarkatalog 2005 im Format DIN A5 
 Deckblatt des Jahresberichtes 2005 (verteilt zur DV im Frühjahr 2006) 
 Das Cover vom 44. MARTINSHORN (3/2006) 
 
Die Gruppen
Plesk Sitemap Impressum Disclaimer Team