Home Webmail
 
Newsübersicht                                   |<< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19>>|
   Nica-News 14: Wieder da!
[30.10.2015] Heute morgen ist die 15-köpfige Reisegruppe der Jugendfeuerwehr Hamburg aus Nicaragua zurückgekehrt. Rund 20 Stunden Flug über die USA liegen hinter den erschöpften, aber glücklichen Feuerwehrleuten.
   Nica-News 12: Zuckerrohr und Peitsche
[28.10.2015] Auf dem Programm für den heutigen Tag steht die Fabrik des Kultgetränkes Flor de Cana und La Salle, eine Schule, Uni und berufliche Ausbildungsstätte.
   Nica-News 11: Wasser marsch!
[27.10.2015] Nach einem frühen Frühstück geht es heute für uns an die Feuerwache.
   Nica-News 10: Etwas zum Nachdenken
[26.10.2015] Unser ohnehin schon sehr kuscheliger Frühstückskreis wird nun ergänzt durch acht junge Pfadfinder vom Tecnico La Salle. Nach einer gemeinsamen Vorstellungsrunde fällt die Kontaktaufnahme leicht.
   Nica-News 9: Inseln, Affen, Kaffee und der Nebelwald
[25.10.2015] Wir brechen um 7:30 auf. Wir starten von dem BUSF-Ausbildungszentrum der Bomberos. Wir sind auf dem Weg in das Garden Cafe in der Innenstadt Granadas. Das Frühstück ist sehr lecker.
   Nica-News 8: Unterwegs nach Granada über Vulkan und Markt
[24.10.2015] Zwei Tage wird die gemeinsame Gruppe aus Jugendfeuerwehr und Bomberos Hamburgs Partnerstadt Leon verlassen und nach Granada reisen. Auf dem Weg dahin gibt es einige Highlights.
   Nica-News 7: Es geht auf den schwarzen Berg
[23.10.2015] Heute steht ein wirklich anstrengender Programmpunkt auf dem Plan. Über 700 Höhenmeter auf den Vulkan Cerro Negro sind zu überwinden.
   Nica-News 6: Unterwegs nach Corinto
[22.10.2015] Abfahrt ist um 08 Uhr. Bevor wir losfahren begrüßen wir drei weitere junge Nicas, die glücklicherweise gut Englisch sprechen. Sie kommen von der Universidad La Salle.
   Nica-News 5: Bienvenidos Bomberos!
[21.10.2015] Auf dem Programm steht heute der Besuch bei der Berufsfeuerwehr und beim Kinderprojekt La Tias.
   Nica-News 4: Durch die Stadt
[20.10.2015] Der Tag beginnt heute etwas später, denn es gibt erst um acht Uhr Frühstück. Reinhard Paulsen wartet schon auf uns, doch alle brauchen noch Wasser. Denn es wird eine lange und heiße Tour.
 
Die Gruppen
Plesk Sitemap Impressum Disclaimer Team