Home Webmail
 
Tagebuch zum Landeszeltlager: Tag 2 - Erste Nacht, Fun Tage und eine Mr. & Miss Wahl
Der erste Tag hatte vieles auf dem Zeltplatz zu bieten. Und auch die Minis sind dabei!

Der Sonntag startete mit einem gemeinsamen Gottesdient von Erneli Martens, unserer Feuerwehrpastorin. Unterstützt wurde sie dabei von Elisabeth Fischer-Waubke, Pastorin aus Allermöhe. Dabei wurden auch die Gastgruppen durch kleine Spiele aktiv eingebunden.
Besonders freuen wir uns über die Minifeuerwehr Hohendeich, die mit zehn Kindern morgens anreiste. Diese werden auch zwei Tage an dem Zeltlagerleben teilnehmen.

Der gesamte Tag stand im Zeichen der „Fun Tage“. Auf dem Zeltplatz gab es viele Aktivitäten für die Jugendlichen. Unter anderem führten die Feuerwehrhistoriker einige Oldtimer vor. Die Jugendlichen konnten sich über Drohnen und deren Flugeigenschaften erkundigen. Aber auch eine Hüpfburg durfte nicht fehlen. Aber auch das reiche Angebot der Kreativzelte sorgte für einen super Mix, so dass für jeden etwas dabei war.
Unter dem Motto „Tag der offenen Plane“ stand der Zeltplatz offen für interessierte Gäste. Und so haben zahlreiche Gäste aus Feuerwehr, THW, Jugendverbänden, Behörde und Wirtschaft den Weg in unser Zeltlager gefunden. Nach einer kurzen Begrüßung durch Uwe von Appen, gab es ein gemeinsames Mittagessen im Großzelt. Anschließend gab es eine Führung über den gesamten Zeltplatz.

Am Abend startete das bekannte und bewerte Unterhaltungsformat „Schlag den Uwe“, in dem Uwe von Appen in den unterschiedlichsten Spielen gegen Jugendliche antreten muss. Nach den ersten drei Spielen steht es 4:2 gegen Uwe. Mal sehen wie es in den nächsten Tagen weitergeht.

Weiter ging es den Abend über mit der Mr. & Miss Wahl. Nach einer spannenden Wettbewerb standen die Sieger fest: Sarah (JF Berne) und Ulises (JF Wandsbek-Marienthal).

Einen Einblick in das Zeltlagerleben gibt es auch zum Nachlesen in dem täglich erscheinenden MARTINSHORN on Tour online.

  
 
Die Gruppen
Plesk Sitemap Impressum Disclaimer Team