Home Webmail
 
JFHH50 - 1995 - Diskussionen um Geld und Rahmenbedingungen
Es war kein einfaches Jahr. Zwei neue Jugendfeuerwehren wurden aus Spargründen abgelehnt, die Wiedereinführung der Uniform ebenfalls.

Eine Fragebogenaktion fordert den Erhalt der Uniform. Ein Beschluss der Delegiertenversammlung wird aber später vom Feuerwehramt aus Kostengründen abgelehnt.

Oberbranddirektor Farrenkopf kündigt an, dass es eigene Räumlichkeiten für die Jugendfeuerwehr am Berliner Tor geben soll. Allerdings: Es wird noch einige Jahre dauern.
Landesjugendfeuerwehrwart Gerd Langeloh Langeloh verkündet, dass eine hauptamtliche Bürokraft für die Geschäftsführung der JF unumgänglich sei. Aber auch das wird noch Jahre dauern.

In der Fischbeker Heide und in der Reit finden eine Umweltschutzaktionen statt. Das JF-Löschboot nimmt mit Jugendfeuerwehren an der Kieler und der Travemünder Woche sowie in Elmshorn bei einer Veranstaltung teil.

Reinhard Paulsen aus Wellingsbüttel stellt mit Bildungsreferent Dirk Zander die Mailbox der JF Hamburg vor. Es soll ein elektronisches Kommunikationsnetz aufgebaut werden. Das Projekt wird aber aufgrund der Einführung des Internets wieder eingestellt. Aber schon damals ist die Jugendfeuerwehr voll im Trend.


  
 
Die Gruppen
Plesk Sitemap Impressum Disclaimer Team